facebook
   instagram
   google
Forever Young.. Teil 2..mehr Tipps

Forever Young.. Teil 2..mehr Tipps

Wenn ihr schon ganz gespannt auf die Fortsetzung des Meno-Power-Blog-Artikels seid-

das Warten hat sich gelohnt-hier kommen Tipp 3 und 4:

 

Drittens: Disziplin

Puh, niemals hätte ich in meinen Zwanzigern gedacht, dass ich diesen furchteinflößenden Ausdruck mal als positiv besetzen Tipp anwenden würde.             Doch auch dies bringt fortgeschrittenes Alter mit sich – wir haben die Erfahrung gemacht, dass Disziplin und mentale Stärke sich beim Erreichen von selbstgesteckten Zielen auszahlen.

Falls es bis jetzt noch nicht so weit gekommen ist, wäre nun der Zeitpunkt, mit disziplinierter Anwendung erprobter Tools der Veränderung von Haut, Haar, Körper und Geisteszustand Einhalt zu gebieten.

Der Faktor Haut und Haar lässt sich mit auf die neue Lebensphase abgestimmten Pflegeprodukten, die regelmäßig Anwendung finden, sowie der Zufuhr geeigneter Lebensmittel und Nahrungsergänzung in der Balance halten. Ich persönlich schwöre auf Feuchtigkeit aus Aloe (z.B. Deynique) und pflanzliches Kollagen (z.B. Dr. Grandel). Bei hormonell bedingtem Haarausfall kann Zink, Selen, Bierhefe und Brennnessel-Haarwasser helfen.

Cool-Bleiben könnte mit Salbeitee und regelmäßigen Kneipp-Anwendungen besser gelingen. Dass ausgewogene Ernährung (wenig Zucker, Weißmehl und gesättigte Fette und ausreichend Flüssigkeitszufuhr (nein Kaffee und Alkohol zählen nicht) förderlich für eine gesunde, verjüngende Lebensweise sind, sollte sich längst herumgesprochen haben. Auch die bedarfsweise Zufuhr von Vitaminen, Mineralstoffen und Co wird zur anhaltenden Reparatur der DNA wird von Experten empfohlen. (z.B. Calcium, Q10 und OPC für den Hautschutz).

Buch-Tipp: „Altern wird heilbar“ von Nina Ruge und Dominik Duscher

Wer sich mit dem Thema Menopause intensiver auseinandersetzen oder abwägen möchte, ob bioidentische Hormone eine Option sind, sollte bei den schreibenden  Gynäkologinnen Maria Beckermann/„Wechseljahre. Was muss ich wissen, was passt zu mir?“ und Sheila de Liz /„Woman on Fire“ nachlesen.

Mit Disziplin können wir tatsächlich die Schrecken des wilden Wechsels bezwingen. Wenn wir unseren inneren Schweinehund in Schach halten, uns regelmäßig bewegen, unser Mindset jeden Tag in Richtung Positives Denken lenken und unserem Körper Gutes zuführen, ohne den temporären Genuss zu verteufeln sind wir auf dem besten Weg zu attraktivem, lebensfrohem Altern.

Unseren Körper zu schätzen und in seiner Eigenart zu akzeptieren, hilft dabei, uns wohlzufühlen in unserer Haut. Das persönliche Wohlgefühl wird noch gesteigert, indem wir unsere Figur wertschätzend in eine zu uns passenden zweiten Haut einhüllen. Unsere persönlichen Farben, unseren individuellen Stil zu kennen und beides konsequent im Außen zu zeigen, verhilft zu einer Hingucker-Ausstrahlung.  Eine Typberatung oder ein Image-Coaching zeigt euch, welcher Farb- und Stil-Typ ihr seid und wie ihr ihn gekonnt für eurer Styling nutzt.

Und das Beste: Die disziplinierte Umsetzung und Anwendung dieser Erkenntnisse werden euch sogar das Leben vereinfachen, versprochen!

 

Viertens: Optimismus

Schwarzmalerei war noch nie ein hilfreiches Mittel, um sich auf veränderte Bedingungen einzustellen. Die Erkenntnis, dass die zweite Lebenshälfte auch immens viele Vorteile mit sich bringt, sollte uns unbedingt zu Optimismus veranlassen. Stress und Druck der jungen Jahre, bedingt durch Familienplanung plus Wohlstandsaufbau, Suche nach der eigenen Identität, Beeinflussung durchs Umfeld, usw., lassen nach oder verschwinden sogar.Die Freiräume, die sich in uns und unserem Zeitmanagement auftun, könnten wir doch tatsächlich nutzen, um Optimismus zu trainieren. Alles ist möglich!

Versichert dies doch mal jeden Morgen glaubhaft eurem Spiegelbild.                                                                                                                                                                  

Meine Lieblingsaffirmation von Deepak Chopra lautet: Aufmerksamkeit energetisiert, Absicht transformiert. Unsere veränderten Bedürfnisse und Wünsche wahrnehmen und äußern, genug Mut aufbringen, noch einmal Neues zu wagen, Vertrauen in uns selbst und unsere weibliche Kraft haben.                                                                Alles ist möglich!

Zukunftsforscher sagen, dass sich unser Blick aufs Älterwerden sich durch die Erhöhung des Durchnittsalters der Bevölkerung positiv verändern wird.

Nie waren die Frauen ab 45 so fit, gesund, erfolgreich und attraktiv wie heute. Wir leben in einer Zeit, in der wir Zugang zu einer Vielzahl von Möglichkeiten haben, um die unschönen Seiten des Alterns in Schach zu halten.

Gönnt Euch, was euch glücklich und attraktiv macht:

Hairdresser oder Beauty-Spa, Collagen oder Face-Yoga, Segeln oder Biken, Schweigekloster oder New York Trip, Kelly Bag oder Diane von Fürstenberg-Wickelkleid…

Ihr findet Designer-Stücke zu teuer? Nicht, wenn ihr euren Stil kennt und einen strategischen Garderobenaufbau verfolgt.

Bedachte Einkäuferinnen investieren in typgerechte, hochwertige Stücke, eine gute Mischung aus zeitlosen Teilen, aufgetrendet mit modischen Key Pieces, die den persönlichen Stil unterstreichen. Weniger ist mehr!

Tolle Stücke findet ihr auch in gut sortierten Secondhand-Shops oder Online-Plattformen, die günstigere Designer-Stücke, anbieten.

Z.B. bei: https://vestiairecollective.com, https://rebelle.com,

https://vite-envogue.de, https://secondella.de, https://videdressing.de

Karma-Punkte für Nachhaltigkeit bekommt ihr auch, wenn ihr es in Bezug auf euren Kleiderschrank schafft, das Pareto-Prinzip zu durchbrechen.

Vilfredo Pareto (1848 bis1923) fand heraus, dass 80% der Ergebnisse mit 20% des Gesamtaufwandes erreicht werden. Was für unseren Kleiderschrank-Inhalt heißt, dass wir lediglich 20% unserer Kleidung zu 80% der Zeit tragen.

Nach einer Typberatung mit Kleiderschrank-Check wird sich dieses Verhältnis (bei „disziplinierter“ Anwendung des neuen Stil-Wissens) extrem hin zur effektiven Nutzung des gesamten Kleiderschranks verschieben.

Seinen Typ zu kennen und zu wissen, was man an Basis- und Kombinations-Garderobe besitzt, ist ein wesentlicher Faktor einfachen, typgerechten Stylings.

Falls dabei Hilfe von Nöten ist, seid optimistisch. Euer Coach in Sachen Farbe, Stil, Image und Capsule Wardrobe ist nicht schwer zu finden, Ihr seid schon auf der richtigen Webseite…

Image-Coaching

Farbrausch

Stilsicher

Typ Ich

Personal Shopping

https://www.stilvergnuegen.de/kontakt

Forever Young oder Attraktiv Altern ?